Medienkompetenz

Medienkompetenz

Zu unserem ganzheitlichen Konzept gehört auch die Unterstützung der Entwicklung von Medienkompetenz im weitesten Sinne. Diese umfasst die Teilbereiche Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung.

Wir stärken die bei uns betreuten Kinder und Jugendlichen darin, kritisch mit den durch Medien angebotenen Informationen umzugehen und sie analytisch auf sich selbst anzuwenden, problematische, gesellschaftliche Prozesse zu erfassen und die soziale Verantwortung zu erkennen, die sowohl im Gestalten als auch im Nutzen von Medien liegt (Medienkritik).

Die sinnvolle Nutzung eines Smartphones will geübt sein. Mithilfe klarer Absprachen und gemeinsamen Regeln lernen die Kinder und Jugendlichen einen angemessenen Umgang.

Durch gemeinsame Bibliotheksbesuche, Internetrecherche, Lesen der Tageszeitung, Hören von Radiosendungen und „Hauskino“ am Wochenende begleiten wir die Kinder und Jugendlichen bei der gezielten Auswahl der Medien und auch der Reflexion des Gelesenen bzw. Gesehenen. So vermitteln wir Handlungskompetenzen hinsichtlich sowohl der effektiven Nutzung von Wissensbeständen als auch der instrumentell, qualifikatorischen Dimension, neue Geräte bedienen zu können, um sich Medien zugänglich zu machen (Medienkunde / Mediennutzung).

Außerdem zeigen wir den durch uns betreuten Kindern und Jugendlichen die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten von und mit Medien auf. Dies umfasst vom Gestalten kleinerer Plakate u.ä. für den schulischen Bereich über z.B. das digitalisierte Bearbeiten von Fotos für den privaten Bereich ein breites Spektrum (Mediengestaltung). Hierbei ermuntern wir sie zur kreativen Auseinandersetzung mit bzw. Nutzung von Medien.