Familienarbeit

Familienarbeit - Gemeinsam erfolgreich

Wertschätzung

ZORA steht für eine wertschätzende Haltung gegenüber den bei uns betreuten jungen Menschen und ihren Familien. Wir begegnen ihnen mit Respekt und erarbeiten gemeinsam tragfähige Strukturen.

Konkurrenzfreie Zusammenarbeit

Ziel unserer Familienarbeit ist es, tragfähige Beziehungen zwischen Familie, Kindern und Betreuern zu schaffen und zu einer möglichst konkurrenzfreien und vertrauensvollen Zusammenarbeit zu finden. Dafür tauschen wir uns regelmäßig über alle relevanten Aspekte aus und erarbeiten gemeinsame Strukturen. So stärken wir die Verlässlichkeit und Verantwortlichkeit der Familienmitglieder und bemühen uns um Aufbau oder Stabilisierung positiver und konstruktiver Beziehungen zwischen Kind und Familie. Die Festlegung von Zuständigkeiten zwischen Familie, Kind und Wohngruppe ist Voraussetzung für eine gelingende Zusammenarbeit und für die Klärung aufkommender Konflikte.

Biographiearbeit

Die Biographiearbeit hilft dabei, bislang ungenutzte Ressourcen in Familie und Umfeld zu entdecken und zu erschließen, um sie zur Stärkung des Familiensystems nutzbar zu machen.

Eindeutige Kriterien und Zielsetzungen

Von einigen Kindern können Ferientage und Heimfahrt-Wochenenden zu Hause verbracht werden. Art und Umfang des Kontaktes wird in Abstimmung mit allen Beteiligten nach Kriterien festgelegt, die Biographie, Bedürfnisse des jungen Menschen und persönliche Umstände der Familienmitglieder angemessen berücksichtigen.

Gemeinsam mit Kind, Familie und Jugendamt überlegen wir, ob und wie das künftige Familienleben gestaltet werden kann. Erscheint im Rahmen der Hilfeplanung die Reintegration des Kindes in den familiären Kontext möglich, so ist es unser Bestreben, den Aufenthalt des Kindes bei uns so kurz wie möglich zu halten. Manche Familien entdecken, dass ein Zusammenleben nicht funktioniert – dann begleiten wir die jungen Menschen und ihre Familie im notwendigen Ablösungsprozess.

Verständnis entwickeln

Wir machen Angebote zur Reflexion und Beratung, um den Familienmitgliedern den Zugang zu den Besonderheiten der Kinder und Jugendlichen zu erleichtern und unsere Arbeit transparent und verständlich zu machen. Wir helfen ihnen, Verständnis für die Gefühle des Kindes und das gezeigte Verhaltens zu entwickeln.

Grundsätzlich bieten wir den Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, an Wochenenden bei uns in der Wohngruppe Erziehungskompetenzen unter fachlicher Anleitung zu entwickeln.