Zusatzbetreuung

Zusatzbetreuung in der Wohngruppe

Manchmal benötigt ein Kind oder Jugendlicher zusätzliche Betreuung, die über den normalen Wohngruppendienst hinaus geht, z.B. zur Bewältigung einer akuten Krise, zur konstruktiven Freizeitgestaltung oder um gemeinsame Aktivitäten mit der Gruppe zu gestalten.

In diesen Fällen bieten wir Zusatzbetreuung in der Wohngruppe an, um dem Bedarf flexibel gerecht zu werden. Umfang und Dauer der Zusatzbetreuung werden im Rahmen der Hilfeplanung vereinbart und bedarfsgerecht durch unsere Fach- oder Assistenzkräfte geleistet.

In unseren Heilpädagogischen Wohngruppen bieten wir für Kinder mit entsprechender Entwicklungsprognose einen Intensivpädagogischen Platz an. Hier bekommt das Kind zunächst die benötigte Zusatzbetreuung. Bei positiver Entwicklung kann es dann auf einen freiwerdenden Heilpädagogischen Platz wechseln. So bleiben ihm die Beziehungen erhalten und es wird ein erneuter Wohngruppenwechsel vermieden.