Intensivpädagogik

Die Intensivpädagogischen Wohngruppen

In unseren Intensivpädagogischen Wohngruppen leben jeweils 3 bzw. 4 Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Betreuungsbedarf.

Bei einem besonders hohen Personalschlüssel von 0,6:1 finden die individuellen Bedürfnisse der jungen Menschen auch neben der gemeinsamen Gestaltung von Schule und Freizeit angemessene Berücksichtigung. In vielen tatsächlichen 1:1-Situationen können wir die Fähigkeiten und Schwierigkeiten des Kindes oder Jugendlichen gemeinsam erkennen und stärken bzw. bearbeiten.

In den Intensivpädagogischen Wohngruppen ergänzen intensiv- und heilpädagogische Ansätze unsere traumapädagogische Arbeit, vgl. Konzeption.

WG Alt Plestlin

WG Schmoldow

WG Alt Plestlin 2

WG Konsages