Traumapädagogische WGs

Traumapädagogische Wohngruppen

In unseren kleinen Traumapädagogischen Wohngruppen leben jeweils 3, 4 oder 5 Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Betreuungsbedarf.

Bei einem Personalschlüssel von 0,6:1 (3er und 4er WGs) bzw. 1:1 (5er WGs) finden die individuellen Bedürfnisse der jungen Menschen auch neben der gemeinsamen Gestaltung von Schule und Freizeit ausreichend Berücksichtigung.

In den Wohngruppen ergänzen heilpädagogische Ansätze unsere traumapädagogische Arbeit, vgl. Konzeption.

WG Völschow
WG Jarmen
WG Konsages
WG Schmoldow
WG Alt Plestlin I
WG Alt Plestlin II